DeutschEspañolFrenchEnglish

Pigmentierter Läsionen

LHE eignet sich besonders zur effektiven und dauerhaften Behandlung pigmentierter Läsionen.

LHE beschießt das Melanin mit Licht aus dem benignen Lichtspektrum von 400-1200nm. Das bietet effektive Koagulation der Zielzone, kombiniert mit optimierter Sicherheit, da die UV Exposition, die in niedrigeren Wellenlängen gegeben ist, hier komplett vermieden wird. Die Hitzezuführung durch LHE steigert zusätzlich die Kerntemperatur, so wird Koagulation ohne potentiell gefahrenbehaftete hohe Durchflussraten möglich. Nach der Koagulation wird die Läsion durch den natürlichen Heilungsprozess des Körpers innerhalb von 2 Wochen ersetzt.

“Ich war begeistert, wie schnell die Behandlung ablief. Ich hatte einige Sommersprossen, die sich durch nichts entfernen ließen. 2 Behandlungen später – waren sie einfach weg. Mein Arzt sagte mir, dass ich in 6- 12 Monaten noch einmal  zur Auffrischung kommen müsse. Jetzt sind eineinhalb Jahre vergangen, und sie sind nicht wiedergekommen.”

CA.
Patientin
Norwalk, CA

“Ich halte LHE bei der Behandlung pigmentierter Läsionen für äußerst effizient, speziell auf dem Handrücken. Die variable Spotgröße gibt mir die Möglichkeit, wirklich nur die gewünschten Bereiche gezielt zu behandeln, das umgebende Gewebe bleibt unberührt.”
Monica Elman, MD, Dermatologin
Beit Harofim,
Holon, Israel

 

Vascular2 LHE zielt direkt auf das Melanin in den pigmentierten Läsionen.
Vascular1 Die behandelten Zellen werden vom Körper abgestoßen und durch neue Zellen ersetzt.

 

 

lMedizinische Fachzeitschriften Resultate