DeutschEspañolFrenchEnglish


Behandlung vaskulärer Läsionen

Selektive Photothermolyse basiert auf der Lichtabsorption der angesteuerten Chromophoren. Es ist essentiell, dass die geeignetste Chromophore für die jeweilige Anwendung und das gewünschte Ergebnis ermittelt und daraus resultierend die optimale Wellenlänge und Pulsdauer für diese Chromophore eingestellt wird.

Durch Lichtemittierung im 400-1200nm Spektrum zielt LHE direkt auf das Hämoglobin in den vaskulären Läsionen. Niedrige Durchflussraten können ohne Abstriche bei den Resultaten beibehalten werden, da die Kerntemperatur der Chromophoren durch zusätzliche Zufuhr von Hitzeenergie auf den Koagulationspunkt angehoben wird. Nach der Koagulation wird die Läsion durch den natürlichen Heilungsprozess des Körpers abgestoßen; sie verschorft und fällt ab oder wird von der Haut absorbiert.

"Ich hatte eine Menge kleiner Äderchen an meiner Nase und am Kinn, aber eine Laserbehandlung war mir zu aufwändig, sowohl von den Kosten als auch vom Zeitaufwand. Mein Arzt hat mir die LHE Behandlung vorgeschlagen, und ich könnte gar nicht zufriedener sein."

B.L.
Patient
Reno, Nevada

 

Vascular1 LHE zielt direkt auf das Hämoglobin in den vaskulären Läsionen.
SR6 Die behandelten Zellen werden auf natürliche Weise vom Körper abgestoßen und durch neue Zellen ersetzt.

 

 

Medizinische Fachzeitschriften LHE Resultate